ich über mich

Charly Lechner

Über sich selbst als kompetenten Experten zu erzählen, ist immer ein Spagat zwischen selbstbewusster, profunder Professionalität und der bei jedem Eigenlob gebotenen Zurückhaltung.

Und doch ist es notwendig, damit Du unsere Begegnung und die Zeit, die wir zusammen verbringen, von Beginn an optimal nützen kannst.

Ich bin Jahrgang 1969, glücklich verheiratet und Vater von vier Töchtern.
Neben meiner Tätigkeit als vielseitig engagierter Energetiker wahre ich auch in der Wirtschaftskammer als Berufsgruppenobmann die Interessen unseres Berufsstandes.
Ich bin vor allem darum bemüht, gewisse Qualitäts- und Ausbildungsstandards als bindende ethische Kriterien unseres Berufes festzuschreiben.

Ich war – und bin – erfolgreicher Manager und habe als Eigentümer eine FranchiseKette (Wellnessbereich) mit nahezu 40 Standorten in Österreich aufgebaut. Als kompetenter Leader braucht man neben Intelligenz, Wissen und Charisma gewisse Eigenschaften und geschulte Talente: Zum Beispiel Intuition, Empathie, a - Mentalität und psychische Stärke…Nur so erreicht man das geforderte Level:
9 von 10 spontanen, intuitiven Unternehmens-Entscheidungen müssen richtig sein und zum Erfolg des Unternehmens beitragen.

Eines Tages sagte ich mir: „Es ist genug!“ und verkaufte das Unternehmen.
Ich suchte nach einer für mich erfüllenderen Aufgabe, die meinem Können und meinem Lebensstil entspricht.
Ich fand sie in mir selbst.

In meiner vielfältigen, intensiven Ausbildung zum Energetiker befasste ich mich u.a.
mit den Gesetzmäßigkeiten der Kommunikationswissenschaft, mit NLP und CQM (Quelle Yuenmethod©), mit Remote Viewing, sublimen Wahrnehmungen, erkenntnis-theoretischen Fragen und gegenwartsorientiertem Denken.

Daraus hat sich nun im Lauf der Jahre und der Erfahrungen ein vernetztes WissensGanzes
in Form der KognitionsEnergetik (KogEn) verknüpft, das ich sowohl als Lehrer und als Coach weitergebe, aber auch in meiner Praxis tagtäglich für meine Klienten nutze.

Wissen kann man sich aneignen, Talente kann man formen, fordern und fördern.
Lernen ist immer Arbeit. Und nur ständiges Training führt letztlich zum Erfolg.
Das Lernen endet nie.

Du kennst den Begriff der Ahnung.
Das Wort (Vorahnung, ahnen beobachtet zu werden, Gefahr ahnen…) ist nach wie vor
im täglichen, etwas verwässerten Gebrauch*. Auch die individuelle, meist ungenutzte oder
nicht bewusste Fähigkeit zu ahnen ist noch immer vorhanden. Heute sagen wir meist
Intuition dazu. Das trifft`s aber nicht ganz. „Ahnen“ ist das Wort für unseren (ungeübten) sechsten Sinn.

Ich zeige Dir den Weg dorthin.
Den Weg zurück ins eigene, atavistische Ich. Systematisch, trainierbar und erfolgreich.

Dein „Fährmann“ zu neuen Ufern.

Meine Bereiche sind insbesondere

  • KognitionsEnergetik (KogEn)
  • Energetische Operationsbegleitung
  • Remote Viewing
  • und Zustandsmanagement

* Ahnung bezeichnet eigentlich eine Wahrnehmung des sechsten Sinnes, der – durch Oberflächlichkeit des modernen Alltags – vielen abhanden gekommen zu sein scheint. Vermutungen fußen dagegen auf einer intellektuellen Leistung und als logischer Schluss aus von den durch die fünf Sinne gelieferten Wahr-Nehmungen.